Login
Immer aktuell - Neue Angebote per E-Mail erhalten:
 
Wo? (Region)
Ich suche in...
München (Stadt)
Bogenhausen (Ost)
Was? (Freitext)
Ich suche nach...
Objektart
Kaufpreis (€)
bis
Wohnfläche (m²)
bis
Zimmer
bis
Weitere Kriterien
Baujahr
1980
bis
2010
Segment
 

1 Zimmer Wohnung in München-Bogenhausen kaufen

[3 Treffer]

1 Zimmer Wohnungen in München-Bogenhausen zum Kauf

Liste
Galerie
Karte
Sortierung:
Expose
225.000,00 €
 
33.6m², 1 Zimmer, Baujahr 1966
Wohnung allgemein
München (Stadt), Bogenhausen (Ost)
Das gut geschnittene Appartement befindet sich im 1. Obergeschoss eines 1966 erbauten Mehrparteienhauses mit 16 Wohneinheiten und einer Tiefgarage. Die...
online seit 23.04.2019
Expose
270.000,00 €
 
35m², 1 Zimmer, Baujahr 1964
Wohnung allgemein
München (Stadt), Schwabing (Nord), Freimann (Nord), Bogenhausen (Ost)
Bei dem Angebot handelt es sich um eine Eigentumswohnung in sehr guter Lage im Erbbaurecht; der Erbpachtzins ist im Wohngeld enthalten. Das Erbbaurecht hat...
online seit 22.04.2019
ANZEIGE Gerschlauer
Expose
210.000,00 €
 
32.57m², 1 Zimmer, Baujahr 1966
Wohnung allgemein
München (Stadt), Bogenhausen (Ost)
Dieses 1-Zimmer-Appartement befindet sich in einem im Jahr 1966 erbauten Mehrfamilienhaus. Das Appartement liegt im 4. Obergeschoss, dem obersten Stockwerk im...
online seit 18.04.2019
1

Weitere Immobilien in München-Bogenhausen

Weitere 1 Zimmer Wohnungen in München

Weitere Immobilien zum Kauf nach Region

Weitere Immobilien zum Kauf nach Objektart

Weitere Wohnungen, Häuser und Gewerbeobjekte

Stadtteil-Portrait Bogenhausen

Ob Erich Kästner, Thomas Mann oder Wilhelm Conrad Röntgen - sie alle hat es in dieses Stadtviertel gezogen. Seit der Eingemeindung nach München gilt Bogenhausen als DAS Stadtviertel. Bogenhausen ist aber mehr, als nur das Villenviertel Münchens.

Alt ist es, das Dorf Bogenhausen. Älter als München, soviel steht fest. Aber das sind ja bekanntlich viele Orte rund um die heutige Millionenstadt. Die Entstehung Bogenhausens wird laut überlieferung auf die zweite Hälfte des 8. Jahrhunderts datiert. Damals allerdings noch bekannt unter dem Namen Pupinhusir. Im Laufe der Zeit wird daraus Pupinhuson, dann Pubenhusen, schließlich Pugenhusen und ab dem 15. und 16. Jahrhundert Pogenhausen bzw. Bogenhausen.

Die wichtigste Veränderung macht das damalige Bauerndorf vom 17. bis 19. Jahrhundert durch. Es entstehen die barocken Adelssitze Neuberghausen und Steppberg. Die Baumaterialien ändern sich: Anstelle von Holz und Stroh wird vor allem Naturstein und der Ziegelstein immer wichtiger. Man baut höher und sicherer und vor allem repräsentativer. Bauherren ziehen in das Dorf, ebenso wie reiche Wirte oder Privatiers. Am 1. Januar 1892 ist es dann soweit. Bogenhausen wird in die Landeshauptstadt München eingegliedert.

Von Anfang an entwickelte sich das neue Stadtviertel zu einer der beliebtesten Wohngegenden Münchens. Gerne hatte man hier, etwas außerhalb der Stadt, seine "Zweitwohnung". Städtebaulicher Höhepunkt war die Prinzregentenstraße mit dem Prinzregentenplatz im Osten und dem Friedensengel im Westen. Die Prominenz war und ist hier zu Hause. Die Schriftsteller Thomas Mann oder Erich Kästner, der Wissenschaftler Wilhelm Conrad Röntgen, der Erfinder Rudolf Diesel, die Unternehmer August und Georg Pschorr - sie alle wohnten und lebten zumindest eine Zeitlang in Bogenhausen.

Erfahren Sie mehr über Bogenhausen