Immobilien in Dresden-Pieschen-Nord/Trachenberge


Passende Immobilien in der Umgebung von Dresden-Pieschen-Nord/Trachenberge:

Top Premium Neu Reihenhaus mit Ausbaupotential in sehr schönem Wohnumfeld.
1/5
250.000,00 €
196 m2
Kaufpreis
01129 Dresden
Immobilientyp: Haus, Mehrfamilienhaus
Objektbeschreibung: Das Reihenhaus mit 350 m² Grundstücksfläche befindet sich in einer ruhigen Seitenstraße von Dresden-Trachenberge. Das Baujahr wird auf 1880 geschätzt. Die ca. 196 m² Wohnfläche verteilen sich auf insgesamt drei Etagen.
...
Aktuell ist noch eine der drei Wohneinheiten vermietet: 72 m² für 184 € kalt zuzüglich Nebenkosten im Monat. Die beiden anderen Wohnungen sind leergezogen. Das Haus ist unterkellert. Der Keller ist trocken. Im Garten befindet sich u.a. ein Gartenhaus, welches zum Abstellen von Fahrrädern genutzt werden kann. Das Dach wurde vor ca. 10 Jahren mit Bitumenschindeln neu eingedeckt. Dabei wurden auch die Schornsteinspitzen erneuert und der Boden des Kaltdaches gedämmt. Ein Ausbau des Dachbodens kann geprüft werden. Insgesamt erscheinen die Wohnungen des Hauses stark sanierungsbedürftig. Eine Nutzung der Immobilie nach Sanierung als Mehrgenerationenhaus oder als Familiendomizil, gegebenenfalls mit Büro oder Einliegerwohnung im Erdgeschoss, ist ebenso denkbar
Top Premium Wohn- und Geschäftshaus mit Nebengelass und Grundstück
1/5
420.000,00 €
15 Zi.
314 m2
Kaufpreis
01139 Dresden
Immobilientyp: Haus, Mehrfamilienhaus
Objektbeschreibung: Das denkmalgeschützte Wohn- und Geschäftshaus ist unterkellert und dreigeschossig. Das Objekt steht derzeit leer, ein umfangreicher Sanierungs- und Modernisierungsbedarf ist vorhanden. Die Gewerbefläche unterteilt in zwei
...
Einheiten beträgt zusammen ca. 103 Quadratmeter und die Wohnfläche mit derzeit 5 Einheiten beträgt zusammen ca. 211 Quadratmeter. Zusätzlich befindet sich auf dem Grundstück ein kleines, nicht unterkellertes Hintergebäude. Lagebeschreibung: Das Objekt befindet sich im Bundesland Sachsen, in der Landeshauptstadt Dresden, nordwestlich des Stadtzentrums der Landeshauptstadt Dresden, auf der Neustädter Elbseite. Öffentliche Verkehrsmittel und Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig erreichbar. Provision: Der Käufer zahlt an den Makler für die Maklertätigkeit eine Provision in Höhe von 5,95 % inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer des notariell beurkundeten Kaufpreises.
Top Premium Dresden - Viel Haus auf wenig Grundstück- so geht das! Info 0173-3150432
219.309,00 €
5 Zi.
113,38 m2
Kaufpreis
01109 Dresden
Immobilientyp: Haus, Mehrfamilienhaus
Einfamilienhaus Cityline 3 - für Nischengrundstücke konzipiert Cityline 3 beeindruckt mit nur 5,5 m Breite und eignet sich somit hervorragend für den Bau auf einem kleinen Nischengrundstück. Der schmale Haustyp benötigt nur wenig Platz, weitere
...
Infos...
Top Premium Ihr neues Investment im Dresdner Norden
1/5
495.000,00 €
16 Zi.
292 m2
Kaufpreis
01109 Dresden
Immobilientyp: Haus, Mehrfamilienhaus
Kurzbeschreibung: Mehrfamilienhaus mit 6 vermieteten Wohneinheiten in Dresden-Wilschdorf Lage: Wilschdorf, ein Stadtteil der sächsischen Landeshauptstadt Dresden, liegt im Norden der Stadt. Es grenzt an den Moritzburger Ortsteil Boxdorf
...
im Nordosten und an Hellerau mit Rähnitz im Osten. Im Süden erstreckt sich die Junge Heide, gefolgt vom Stadtteil Trachenberge . Wilschdorf ist ein wichtiger Teil des Silicon Saxony, da es wirtschaftliche Ansiedlungen und Unternehmen beherbergt. Die Lage des Stadtteils ist geprägt von seiner Nähe zum Flughafen Dresden und der grünen Umgebung. Die Christophoruskirche in Wilschdorf ist ein historisches Wahrzeichen. Das Dorf blieb trotz der Eingemeindung nach Dresden im Jahr 1950 räumlich getrennt und ist heute noch einer der weniger bekannten Stadtteile der Stadt. Zusätzlich stehen Ihnen die Einrichtungen des öffentlichen Lebens, wie Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung. Wilschdorf ist verkehrstechnisch gut angebunden und bietet vers
Top Premium Blick ins Grüne!
1/5
Quelle: www.immowelt.de
480.000,00 €
6 Zi.
139 m2
Kaufpreis
01109 Dresden
Immobilientyp: Haus, Mehrfamilienhaus
Lage: Unter den Dresdner Stadtteilen ist Klotzsche zweifellos der Shootingstar. In keinem anderen ist in den letzten dreißig Jahren so viel gebaut worden, sind so viele Arbeitsplätze entstanden. Insbesondere wegen der Schwingungsarmut der Lausitzer
...
Platte, deren Westkante von Loschwitz über Radebeul bis Meißen verläuft, war Dresden schon zu DDR-Zeiten ein Zentrum der Mikroelektronik. Keimzelle war ein 1961 vom Berliner Physiker Werner Hartmann gegründetes Institut, die "Arbeitsstelle für Molekularelektronik" (AME). "Forschen und Produzieren an einem Ort", war sein Motto. 1974 beschäftigte AME knapp 1.000 Wissenschaftler. Fünf Jahre nach der Wende siedelten sich in Klotzsche - im Rahmen der "Politik der Leuchttürme" vom Freistaat Sachsen mit Fördermitteln unterstützt - Global Player der Mikroelektronik wie Siemens/Infineon oder AMD an und in ihrem Sog dutzende kleinerer Zulieferfirmen. Mit Globalfoundries und zuletzt Bosch folgten weitere Unternehmen der Halbleiterindustrie im Nachbar-S