Login
Immer aktuell - Neue Angebote per E-Mail erhalten:
 
Wo? (Region)
Ich suche in...
München (Stadt)
Ludwigvorstadt (Mitte)
Was? (Freitext)
Ich suche nach...
Objektart
Kaufpreis (€)
bis
Wohnfläche (m²)
bis
Zimmer
bis
Weitere Kriterien
Baujahr
1980
bis
2010
Segment
 

3 Zimmer Wohnung in München-Ludwigvorstadt kaufen

[4 Treffer]

3 Zimmer Wohnungen in München-Ludwigvorstadt zum Kauf

Liste
Galerie
Karte
Sortierung:
Expose
942.500,00 €
 
85.7m², 3 Zimmer, Baujahr 2008
Wohnung allgemein
München (Stadt), Ludwigvorstadt (Mitte)
Gepflegtes Mehrfamilienhaus aus dem Jahre 2008, funktionale Architektur und solide Bausubstanz, geräumiges Treppenhaus mit Lift, praktische...
online seit 14.10.2020
Expose
2.800.000,00 €
 
117.15m², 3 Zimmer, Baujahr 2020
Wohnung allgemein
München (Stadt), Ludwigvorstadt (Mitte)
Munich at its best: In einzigartiger Lage, mit Blick auf die St. Pauls-Kirche und die Theresienwiese, befindet sich diese großzügige, lichtdurchflutete...
online seit 10.10.2020
ANZEIGE Immo-Experte Kauf
Expose
810.000,00 €
 
91.46m², 3 Zimmer, Baujahr 1970
Wohnung allgemein
München (Stadt), Ludwigvorstadt (Mitte), Maxvorstadt (Mitte), Neuhausen (West)
Ruhig und zentral im schönen St. Benno Viertel mit Weitblick. Die gemütliche drei Zimmer Wohnung mit großer Loggia zum grünen Innenhof bietet viele...
online seit 06.10.2020
Expose
700.000,00 €
 
70m², 3 Zimmer, Baujahr 2002
Wohnung allgemein
München (Stadt), Ludwigvorstadt (Mitte), Schwanthaler Höhe (West)
Super Stadtwohnung! Aktuell besteht die Wohnung noch aus 2 Zimmern. Aufgrund des großzügigen Schnitts des Wohnzimmers können Sie die Wohnung auch in eine 3-...
online seit 25.09.2020
1

Weitere Immobilien in München-Ludwigvorstadt

Weitere 3 Zimmer Wohnungen in München

Weitere Immobilien zum Kauf nach Region

Weitere Immobilien zum Kauf nach Objektart

Weitere Wohnungen, Häuser und Gewerbeobjekte

Stadtteil-Portrait Ludwigvorstadt

Die Ludwigsvorstadt wurde einst als grünes Villenviertel südlich der Altstadt konzipiert. Heute geht es rund um den Hauptbahnhof und die Theresienwiese vor allem laut und bunt zu.

Jahr für Jahr im Herbst herrscht in der Ludwigsvorstadt für zwei Wochen Ausnahmezustand, dann wird das kleine Viertel von Millionen Menschen überrannt. Dabei hatte im Oktober 1810 alles ganz idyllisch angefangen: Als anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig I. mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen ein Pferderennen auf der Theresienwiese veranstaltet wurde, war diese noch eine freie Grünfläche vor den Toren der Stadt. Doch das Oktoberfest veränderte alles. 1818 kamen das erste Karussell und zwei Schaukeln dazu. Die ersten großen Bierbuden folgten ab 1896. Heute ist die Wiesn in der Ludwigsvorstadt das größte Volksfest der Welt.

Aber die Ludwigsvorstadt ist nicht nur Oktoberfest. Der Name tauchte 1804 zum ersten Mal auf, in Anlehnung an den späteren König. Sie war Teil seines Stadterweiterungsprogramms - und wurde als grünes Viertel mit repräsentativen Villen- und Mietshäusern für wohlhabende Bürger der Stadt konzipiert. Die Bewohner schossen damals auch etwas für die 1906 fertig gestellte neugotische St. Paul-Kirche mit dem zweithöchsten Kirchturm Münchens dazu. Westlich der Theresienwiese stehen noch heute viele Villen, die meisten werden inzwischen aber als Bürogebäude genutzt.

Mittelpunkt des Viertels sollte damals die Ruhmeshalle werden, die ab 1843 auf der Anhöhe der Theresienwiese entstand - als Ehrentempel für vorbildliche Menschen, die sich um Bayern verdient gemacht hatten. Ihre Büsten stehen im Inneren der von Leo von Klenze erbauten Säulenhalle. Die von Ludwig Schwanthaler entworfene Bavaria, fast 20 Meter hoch, galt damals als technische Meisterleistung. Die 1500 Zentner schwere Erzstatue mit Bärenfell, Eichenkranz und Schwert wurde aus Kanonen gegossen. Sie sollte das optische Highlight der Ludwigsvorstadt werden. Doch schon bald machte die immer größer werdende Stadt die ursprüngliche Planung zunichte, der Hauptbahnhof wurde gebaut, die Klinik erweitert.

Erfahren Sie mehr über Ludwigvorstadt