Login
weitere Angebote

    Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth

    639.000,00 €
    Wohnfläche ca.:
    154,00 m²
    Zimmeranzahl:
    4
    Baujahr:
    2009
    Aussenansicht Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    Aussenansicht
    • Aussenansicht Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Aussenansicht Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • 1. Wohnebene Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • 2. Wohnebene Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Aussenansicht Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Loggia Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Ausblick Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Ausblick Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Ausblick Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • 2 überdachte Außenstellplätze Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Hauseingang Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Flur Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Badezimmer Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Gäste-WC Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth
    • Esszimmer Exklusive Penthouse-Wohnung mit Dachterrasse in Fürth

    Wohnung kaufen in Fürth

    Dachterrassen- / DG-Wohnung
    (1/20/033-641/0053 / ID: 19701798)
    90768 Fürth
    Atzenhof
    Deutschland / Fürth (Stadt)
    Anbieter:
    Sparkasse Mittelfranken Süd
    Herr Wolfgang Kirchdorfer
    Friedrich-Ebert-Str. 11
    91781 Weißenburg i.Bay.
    www.spkmfrs.de/immobilien
    09171/82-1410
    09171/82-1419
    Kosten
    Kaufpreis
    639.000,00 €
    Provision
    3,95 %
    Details
    Wohnfläche ca.
    154,00 m²
    Zimmeranzahl
    4
    Baujahr
    2009
    Etagenanzahl
    2
    Zustand
    gepflegt/ gut
    Nutzungsart
    wohnwirtschaftlich
    Heizungsart
    Zentralheizung
    Befeuerungsart
    Fernwärme
    Objekt und Ausstattung
    Penthouse
    Die moderne und sehr gepflegte Penthouse-Wohnung befindet sich im beliebten Fürther Stadtteil Atzenhof. Die Wohnanlage mit 8 Einheiten wurde 2009 komplett kernsaniert. Der Dachgeschossbereich wurde damals neu errichtet, Fertigstellung 2010.

    Die exklusive Wohnung hat eine Wohnfläche von ca. 154 m² und erstreckt sich über 4 Zimmer plus Küche und Bad, Sie haben hier ein großzügiges Wohnen auf zwei Ebenen. Auf der ersten Ebene befinden sich das Bad und die Schlafräume, auf der zweiten Ebene im Dachgeschoss ist der Wohn-, Koch- und Essbereich.

    Das Tageslichtbad beinhaltet eine Badewanne und Wellnessdusche sowie die Waschmaschine. Ein Must-have für Gastgeber ist das separate Gäste-WC. Viel Licht in die Wohnung lassen die bodentiefen Fenster. Die Böden der Zimmer sind mit Parkett und Fliesen ausgelegt. Für zusätzlichen Stauraum sorgt das Kellerabteil. Ein großer Pluspunkt dieser Wohnanlage ist der Aufzug. Ein weiteres Highlight ist die großzügige Dachterrasse und die Loggia mit West-Ausrichtung. Zur Wohnung gehören auch zwei überdachte Kfz-Stellplätze (Carportstil). Beheizt wird die Maisonette-Wohnung über Fernwärme mittels Fußbodenheizung mit Raumthermostaten.

    Die Wohnung ist derzeit vermietet. Die Netto-Kaltmiete beträgt 15.780,00 € p.a.

    Zusätzliche Ausstattung: Exklusive Maisonetten Penthouse

    Gehobene Ausstattung
    Bauweise: Massiv
    Fußboden: Fliesen, Parkett
    Dusche
    Badewanne
    Bad mit Fenster
    Loggia


    Zusätzliche Angaben Kabel/Sat-TV
    • vermietet
    • Aufzug
    • Fußbodenheizung
    • 1 Terrasse
    • Keller
    • 2 Stellplätze
    Energieausweis
    Energieausweistyp
    Bedarfsausweis
    Wesentlicher Energieträger
    Fernwärme
    Endenergiebedarf
    78,20 kWh/(m²a)
    Ausgestellt am
    16.07.2010
    Gültig bis
    2020/07/16
    Baujahr (gemäß Energiepass)
    2009
    • A+
    • A
    • B
    • C
    • D
    • E
    • F
    • G
    • H
    • 0
    • 25
    • 50
    • 75
    • 100
    • 125
    • 150
    • 175
    • 200
    • 225
    • 250
    • 275
    Lage und Besonderheiten
    Fürth ist eine kreisfreie Großstadt im bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken. Sie bildet mit Nürnberg und Erlangen ein Städtedreieck, das Kerngebiet des Ballungsraums Nürnberg, zu dem auch Schwabach zählt. Zusammen mit dem Umland ist dies die Metropolregion Nürnberg, eine von drei Metropolregionen in Bayern, bzw. von elf in Deutschland.

    Der historische Stadtkern befindet sich östlich und südlich der Flüsse Rednitz und Pegnitz, die nordwestlich der Altstadt zur Regnitz zusammenfließen. Westlich der Stadt, jenseits von Südwesttangente und Main-Donau-Kanal, steigt der Fürther Stadtwald an. Östlich der Stadt liegt in etwa gleicher Höhe die Stadt Nürnberg. Nördlich dehnt sich das fruchtbare, teilweise zum Stadtgebiet gehörende Knoblauchsland aus. Südlich der Stadt liegt ein Mischgebiet aus breiten Autostraßen, Kanal und Flussauen.

    Die Einwohnerzahl von Fürth wuchs im Mittelalter und am Anfang der Neuzeit wegen der zahlreichen Kriege, Seuchen und Hungersnöte nur langsam. Im Dreißigjährigen Krieg verlor die Stadt etwa die Hälfte ihrer Bewohner. Als kroatische Soldaten 1634 Fürth anzündeten, brannte der Ort mehrere Tage lang und wurde dabei fast vollständig zerstört. Am Ende des Krieges lebten in der Stadt nur noch 800 Menschen. 1685 siedelten sich Hugenotten und reformierte Christen aus Frankreich in Fürth an. 1700 war der Wiederaufbau abgeschlossen, und die Bevölkerungszahl stieg auf rund 6000.

    Mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert begann ein starkes Bevölkerungswachstum. 1800 hatte Fürth 12.000 Einwohner, bis 1895 vervierfachte sich diese Zahl auf 47.000. Im Jahre 1950 überschritt die Einwohnerzahl der Stadt die Grenze von 100.000, wodurch sie zur Großstadt wurde. Laut Melderegisterauszug lebten Ende 2017 über 129.000 Menschen in der Stadt. Fürth ist (2017) nach Nürnberg die zweitgrößte Stadt Mittelfrankens sowie eine der sieben größten Städte Bayerns.

    Im Jahre 2016 erbrachte Fürth, innerhalb der Stadtgrenzen, ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 4,170 Milliarden €. Das BIP pro Kopf lag im selben Jahr bei 33.415 € (Bayern: 44.215 €/ Deutschland 38.180 €) und damit deutlich unter dem regionalen und nationalen Durchschnitt. In der Stadt gab es 2016 ca. 61.300 erwerbstätige Personen.Die Arbeitslosenquote lag im Dezember 2018 bei 4,6 % und damit über dem bayrischen Durchschnitt von 2,7 % (im Landkreis Fürth betrug sie 2,4 %).

    Im Zukunftsatlas 2016 belegte die kreisfreie Stadt Fürth Platz 96 von 402 Landkreisen, Kommunalverbänden und kreisfreien Städten in Deutschland und zählt damit zu den Orten mit „Zukunftschancen”. In der Ausgabe von 2019 lag sie auf Platz 85 von 401.

    Die Spielwarenindustrie ist in Fürth ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor; vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum großen Industrieunternehmen ist auf diesem Sektor alles vertreten.

    Eine große Bedeutung hatte in Fürth früher das Brauwesen. Die fünf größten Brauereien waren Humbser, Geismann, Grüner, Evora & Meyer und Berg Bräu. Um das Jahr 1900 herum rangierte Fürth als Bierstadt sogar vor München.

    Die Quelle GmbH, bis zu ihrer Liquidation größtes Versandhaus Europas, hatte in Fürth ihren Hauptsitz. In der Nachkriegszeit gründete Grundig in Fürth sein Imperium mit dem Radiomodell Heinzelmann (Geräteselbstbausatz), siehe auch Rundfunkmuseum Fürth. Außerdem wurde 1926 die Firma uvex in Fürth gegründet, die seitdem ihren Hauptsitz in Fürth hat.

    Bei der Energieversorgung setzt Fürth zunehmend auf Solarenergie. Fürth ist Sitz des gemeinnützigen Solarinformations- und Demonstrationszentrums Solid. Bereits Ende 2004 wurden durch Photovoltaikanlagen tagsüber bei Sonnenschein durchschnittlich zwei Megawatt Leistung erzeugt, die über den örtlichen Energieversorger infra Fürth in das Netz eingespeist wurden. Die Anlage auf der ehemaligen Restmülldeponie in Atzenhof produzierte mit fast einem Megawatt Leistung den Hauptanteil. Ende Dezember 2013 waren 838 Photovoltaikanlagen mit 19,2 MW maximaler Leistung in Betrieb.

    An der Regnitz, kurz hinter dem Zusammenfluss von Pegnitz und Rednitz, entstand bis 2003 ein neues Pumpwerk, das die künstliche Beregnung des nordöstlich gelegenen Knoblauchslands sicherstellen soll.

    Nach mehrjährigem Umbau des Gebäudes der ehemaligen Hauptverwaltung des Quelle-Versandhauses ist dieses seit dem 1. Oktober 2016 der Hauptsitz des Bayerischen Landesamts für Statistik mit ca. 290 Mitarbeitern.

    Atzenhof ist ein Stadtteil von Fürth in Mittelfranken.
    Das Dorf liegt im Nordwesten von Fürth am rechten Ufer der Zenn zwischen Unterfarrnbach und Vach. Seit 1972 wird der Ort vom Main-Donau-Kanal (Europa-Kanal) in zwei Hälften geteilt. An der östlichen Seite des Kanals liegt der Hafen Fürth.

    Kontakt
    Antwort an:
    Sparkasse Mittelfranken Süd
    Herr Wolfgang Kirchdorfer
    Friedrich-Ebert-Str. 11
    91781 Weißenburg i.Bay.
    Telefon 09171/82-1410
    Fax 09171/82-1419
    URL www.spkmfrs.de/immobilien
    Anbieter kontaktieren
    Name*
    Vorname*
     
    E-Mail*
    Telefon*
     
    Straße*
    Hausnummer*
     
    PLZ*
    Ort*
     
    Kommentar
    Informationen anfordern
    Termin vereinbaren
    Rückruf
    Die von Ihnen eingetragenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter werden nicht gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Anfrage senden
    * Pflichtfelder
    Die E-Mail wurde erfolgreich versendet.

    Immobilienvermittlung in Vertretung der
    Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH

    Karolinenplatz 1, 80333 München
    Telefon: 089 / 7 46 48 - 0
    Telefax: 089 / 7 46 48 - 111

    Email: info@sparkassen-immo.de

    Geschäftsführer: Paul Fraunholz
    Handelsregister: Amtsgericht München
    Handelsregisternummer: HRB 187404
    Vorsitzender des Aufsichtsrats: Roland Schmautz
    Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE272699071

    Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet die Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH nur in den Auftragsformularen. Diese stehen innerhalb der üblichen Geschäftszeiten in den Immobilienabteilungen der Sparkassen und in den Beratungsstellen der LBS zur Verfügung.

    Berufsaufsichtsbehörde:
    Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
    Max-Joseph-Str. 2, 80333 München
    info@muenchen-ihk.de

    Berufskammer:
    Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
    Max-Joseph-Str. 2, 80333 München
    ihkmail@muenchen.ihk.de

    Berufshaftpflichtversicherung für die Maklertätigkeit sämtlicher Vermittler der Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH ist für das gesamte Bundesgebiet die:
    Versicherungskammer Bayern
    Maximilianstraße 53, 80530 München
    www.versicherungskammer-bayern.de

    Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit. Sie erreichen diese unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/.