Login
weitere Angebote

    Schloß Könitz - Thüringen

    1.490.000,00 €
    Wohnfläche ca.:
    1.767,00 m²
    Zimmeranzahl:
    40
    Baujahr:
    1562
    2 Schloß Könitz - Thüringen
    2
    • 2 Schloß Könitz - Thüringen
    • 1 Schloß Könitz - Thüringen
    • 3 Schloß Könitz - Thüringen
    • 4 Schloß Könitz - Thüringen
    • 6 Schloß Könitz - Thüringen
    • 7 Schloß Könitz - Thüringen
    • 8 Schloß Könitz - Thüringen
    • 9 Schloß Könitz - Thüringen
    • 10 Schloß Könitz - Thüringen
    • 11 Schloß Könitz - Thüringen
    • 12 Schloß Könitz - Thüringen
    • 13 Schloß Könitz - Thüringen
    • 14 Schloß Könitz - Thüringen
    • 15 Schloß Könitz - Thüringen
    • 16 Schloß Könitz - Thüringen

    Haus kaufen in Unterwellenborn / Könitz

    Haus allgemein
    (EB00243 / ID: 16972719)
    07336 Unterwellenborn / Könitz
    Deutschland / Unterwellenborn
    Anbieter:
    BAMBERGER IMMOBILIEN Consulting GmbH
    Frau Mag. Eva Bamberger
    Nonntaler Hauptstrasse 46a
    5020 Salzburg
    bamberger-immobilien.at
    +43 662 42 34 20, +43 664 34 24 590, +43 662 42 34 20 (Zentrale)
    +43 662 42 34 20 4
    Kosten
    Kaufpreis
    1.490.000,00 €
    Details
    Wohnfläche ca.
    1.767,00 m²
    Grundstücksfläche ca.
    18.919,00 m²
    Nutzfläche ca.
    2.129,00 m²
    Zimmeranzahl
    40
    Baujahr
    1562
    Verfügbar ab
    sofort
    Zustand
    teilsaniert
    Nutzungsart
    wohnwirtschaftlich
    Befeuerungsart
    Öl
    Objekt und Ausstattung
    Burg Könitz - Vielseitige Nutzungsmöglichkeit

    Die Burg Könitz ist eine ehemalige Höhenburg und heutiges Schloss auf dem Schlossberg bei Könitz und gehört zur Gemeinde Unterwellenborn in Thüringen. Das Anwesen, das sich oberhalb von Könitz befindet, dient als Wahrzeichen des Marktfleckens und man kann auf einer Höhe von 345 Metern einen herrlichen Ausblick auf die leicht hügelige Landschaft der Umgebung genießen.

    Erstmals wurde die Burg 1125 mit der Übergabe der Könitzer Besitzungen durch Adalbert und Christine von Conz an das Kloster Saalfeld urkundlich erwähnt. Es ist wahrscheinlich, dass die Burg um 800 als Holzburg erbaut wurde. Neben dieser Burg gab es noch ein weiteres Schloss – das Alte Schloss. 1209 ging die Burg in den Besitz der Grafen von Schwarzburg. Nachdem die Burg mehrere Male ihren Besitzer gewechselt hatte, ging sie 1438 an die Familie von Holbach.

    Um 1562 wurde die Burg zu einem Schloss im Renaissancestil umgebaut und fertiggestellt wurde sie unter Veit Dietrich von Holbach.
    Im Dreißigjährigen Krieg richtete 1640 der schwedische Feldmarschall Johann Banér sein Hauptquartier in der Burg Könitz ein. Zu einer Schlacht kam es jedoch nicht auf dem Roten Berg. Der Bergfried war nach Abzug der Truppen restlos ausgebrannt sowie die gesamte Gegend geplündert.
    1663-1670 bewohnte die Witwe Gräfin Emilie. Es folgten wieder einige Besitzerwechsel.

    Es ist überliefert, dass ab dem Jahr 1892 der Forscher Wilhelm Reiß die Burg in Stand setzen ließ.
    1918 kam das Schloss an das Land Thüringen und wurde unterschiedlichen Nutzungen zugeführt.
    Nach dem Kriegsende wurde das Schloss vielseitig genutzt. 1951 brannte es ab und wurde völlig zerstört. In den weiteren Jahren diente es nach der Wiedererrichtung als „Feierabendheim” und nach der Wende als „Psychiatrisches Pflegeheim”.

    Die kompakte Anlage bildet mit dem Hauptwohngebäude und den Nebengebäuden samt Bergfried mit Ringmauer eine fünfeckige Anlage um einen engen Hof. Einzelne Gebäude sind mit einem Renaissancedach und Treppentürmen versehen. Im Erdgeschoßbefinden sich noch mehrere spätgotische Gewölbe.

    Die Burg liegt eingebettet in idyllische Natur, Wälder und Wiesen. Die Gegend zeichnet sich durch gepflegte Häuser, vielseitige Sportmöglichkeiten, die nahe gelegenen Stauseen - auch das Thüringer Meer genannt – sowie viele Erholungs- und Wassersportmöglichkeiten aus. In der Nähe befinden sich ein Pferdegestüt sowie idyllische Wander- und Fahrradwege.

    Die Region um Könitz gilt als aufstrebend, da sie eine gute Infrastruktur aufweist und Arbeitsplätze geschaffen wurden.
    Das Schloss in dem heutigen Zustand bietet mehrere Nutzungsmöglichkeiten:

    Einerseits kann es in einzelne Wohnungseinheiten ausgebaut werden. Ebenso bietet sich das Gebäude mitsamt der vorhandenen Infrastruktur dazu an, es in ein Hotel mit Gastronomiebetrieb umzuwandeln.

    Aufgrund dieser naturbelassenen grünen Landschaft ist auch eine Nutzung als Kur- und Heilanstalt möglich.

    Selbstverständlich lässt sich das Anwesen als großzügiger Privatbesitz mit eigenem Ballsaal nutzen.

    Bis jetzt wurden 4-5 Wohnungen neu renoviert, die derzeit auch vermietet sind, der Rest ist renovierungsbedürftig.

    Die Heizung funktioniert mit Öl und Gas.

    Kellerfläche: 362.00qm


    Zusätzliche Angaben Der Verkauf erfolgt Provisionsfrei!
    • Keller
    Lage und Besonderheiten
    "Die Burg Könitz, auch Schloss Könitz genannt, ist eine ehemalige Höhenburg und heutiges Schloss auf dem Schlossberg bei 345 m ü. NN im Ortsteil Könitz der Gemeinde Unterwellenborn im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen. Das Schloss ist das Wahrzeichen von Könitz.

    Entfernungen:

    Weimar 55 km
    Erfurt 60 km
    Leipzig 135 km
    Dresden 200 km
    Berlin 280 km

    Kontakt
    Antwort an:
    BAMBERGER IMMOBILIEN Consulting GmbH
    Frau Mag. Eva Bamberger
    Nonntaler Hauptstrasse 46a
    5020 Salzburg
    Telefon +43 662 42 34 20, +43 664 34 24 590, +43 662 42 34 20 (Zentrale)
    Fax +43 662 42 34 20 4
    URL bamberger-immobilien.at
    Anbieter kontaktieren
    Name*
    Vorname*
     
    E-Mail*
    Telefon*
     
    Straße
    Hausnummer
     
    PLZ
    Ort
     
    Kommentar
    Informationen anfordern
    Termin vereinbaren
    Rückruf
    Hiermit bestätige ich, die Belehrung über mein Widerrufsrecht gelesen zu haben.*
    Die von Ihnen eingetragenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter werden nicht gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Anfrage senden
    * Pflichtfelder
    Weitere Angaben
    weniger
    Die E-Mail wurde erfolgreich versendet.