Login
weitere Angebote

    Das könnte Ihrer Familie gefallen !

    146.000,00 €
    Wohnfläche ca.:
    125,00 m²
    Zimmeranzahl:
    7
    Baujahr:
    1948
    Hausansicht mit Doppelgarage Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    Hausansicht mit Doppelgarage
    • Hausansicht mit Doppelgarage Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • Eingangsbereich Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • Blick zum Garten Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • Zugang zum Nebengebäude Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • EG - Eingangsbereich/Flur Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • EG - Bad mit Wanne u. Dusche Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • EG - Wohn- und Esszimmer mit Kamin Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • EG - Küche mit Essecke Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • EG - Zimmer Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • DG - Treppe u. Flur Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • DG - 2 Zimmer Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • DG - 2 Zimmer Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • EG - Anbau Tankraum/Lagerraum mit Gartenzugang Das könnte Ihrer Familie gefallen !
    • EG - Anbau Ölheizung Das könnte Ihrer Familie gefallen !

    Haus kaufen in Prichsenstadt

    Einfamilienhaus
    (1/20/026-024/2039 / ID: 16085278)
    97357 Prichsenstadt
    Bimbach
    Deutschland
    Empfehlen
    Drucken
    Merken
    Anbieter:
    Sparkasse Mainfranken Würzburg
    Frau Silvia Vidmajer
    Herrnstraße 10
    97318 Kitzingen
    www.sparkasse-mainfranken.de
    (0 9321) 707-6193
    (0 9321) 707-6190
    Kosten
    Kaufpreis
    146.000,00 €
    Preis/m²
    1.168,00 €
    Provision
    3,57 %
    Details
    Wohnfläche ca.
    125,00 m²
    Grundstücksfläche ca.
    601,00 m²
    Zimmeranzahl
    7
    Baujahr
    1948
    Zustand
    gepflegt/ gut
    Nutzungsart
    wohnwirtschaftlich
    Heizungsart
    Zentralheizung
    Befeuerungsart
    Pellet, Öl
    Objekt und Ausstattung
    Das könnte Ihrer Familie gefallen!
    Einfamilienhaus in Prichsenstadt/OT Bimbach, ruhige Siedlungslage, Massivbau Baujahr 1948, Wohnfläche im EG u. DG ca. 125 m², teilw. Ölzentralheizung Baujahr 1995/teilw. Holzöfen, Kunststofffenster/ teilw. Holzdoppelfenster, modernisiertes Bad (1990) mit Wanne u. Dusche im EG, voll unterkellert, Entkalkungsanlage, Anbau mit Waschküche/Heizraum sowie Werkstatt, Doppelgarage mit elektr. Toren, 2 Stellplätze vor den Garagen, eingewachsener Garten mit Terrasse, Grundstücksgröße 601 m², zum Bezug frei.

    Standard-Ausstattung
    Dachform: Satteldach
    Bauweise: Massiv
    Fußboden: Fliesen, Teppich, Linoleum
    Dusche
    Badewanne


    Zusätzliche Angaben Einfamilienhaus in Prichsenstadt/OT Bimbach

    Kundeninformation für Kaufinteressenten
    Die gesetzlichen Verpflichtungen nach dem Geldwäschegesetz (GwG)

    „Wenn Sie der Immobilienmakler nach dem Personalausweis fragt?”

    Sie möchten eine Immobilie kaufen und wenden sich an einen Immobilienmakler. Sie sind verwundert, dass Sie der Immobilienmakler nach Ihrem Personalausweis fragt? Und darüber hinaus noch wissen möchte, wer der wirtschaftlich Berechtigte ist?
    Dann erfüllt der Immobilienmakler die Anforderungen des Gesetzgebers gemäß dem Geldwäschegesetz.

    Die Pflichten nach dem Geldwäschegesetz (GwG)

    - Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Vertragspartner vor der Begründung einer Geschäftsbeziehung zu identifizieren sind (§ 3 GwG). Immobilienmakler haben diese Sorgfaltspflicht einzuhalten. Die Identifizierung des Kaufinteressenten durch den Immobilienmakler muss erfolgt sein, bevor die Aufnahme der Kaufvertragsverhandlungen ermöglicht wird.

    - Bei der Identifizierung sind entweder Name, Geburtsdatum und –ort, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Personalausweisnummer und ausstellende Behörde festzuhalten oder es ist der Ausweis zu kopieren.

    - Darüber hinaus hat der Makler zu klären, ob der Kunde im eigenen wirtschaftlichen Interesse handelt oder für einen Dritten.

    - Festgehalten werden muss auch, ob es sich bei dem Vertragspartner und ggf. Wirtschaftlich Berechtigten um eine Politisch Exponierte Person (PEP) handelt.

    - Als Kunde sind Sie verpflichtet, dem Immobilienmakler den Ausweis vorzulegen und die entsprechenden Auskünfte zu erteilen (§ 4 Abs. 6 GwG).

    Helfen Sie Ihrem Immobilienmakler dabei, die gesetzlichen Pflichten nach dem Geldwäschegesetz zu erfüllen!

    ortsüblich erschlossen
    • Kamin
    • 1 Terrasse
    • Garage vorhanden
    • 4 Stellplätze
    Energieausweis
    Energieausweistyp
    Bedarfsausweis
    Endenergiebedarf
    252 kWh/(m²a)
    Energieeffizienzklasse
    H
    Gültig bis
    2027/07/27
    Baujahr (gemäß Energiepass)
    1948
    • A+
    • A
    • B
    • C
    • D
    • E
    • F
    • G
    • H
    • 0
    • 25
    • 50
    • 75
    • 100
    • 125
    • 150
    • 175
    • 200
    • 225
    • 250
    • 275
    Lage und Besonderheiten
    Bimbach
    Bimbach (ca. 160 Einwohner) ist einer von 11 Ortsteilen von Prichsenstadt und liegt im fränkischen Weinland zwischen Main und Steigerwald. Hier nehmen zahlreiche Wandermöglichkeiten ihren Ausgang.
    Durch die Gemeindeteile Brünnau, Neuses am Sand, Stadelschwarzach und Laub fließt die Schwarzach.
    Der Gemeindebereich von Prichsenstadt wird von zwei Bundesstraßen durchquert:
    • Die B 22 erschließt die Ortsteile Laub, Stadelschwarzach, Neuses am Sand und Neudorf. Sie führt in ca. 50 km nach Bamberg.
    • Die B 286 hat eine Abfahrt in Neuses am Sand, an der Kreuzung mit der B 22. Über die B 286 erreicht man in Fahrtrichtung Süden bei einer Fahrtzeit von ca. 10 Minuten die Bundesautobahn 3 (AS-Wiesentheid). Gerolzhofen und Schweinfurt sind in wenigen Fahrminuten erreicht.
    Die Bahnstrecke Kitzingen–Schweinfurt, die die Ortsteile Järkendorf, Stadelschwarzach und Prichsenstadt tangiert, wird nicht mehr regelmäßig genutzt. Lediglich zu besonderen Anlässen werden auf der Bahnlinie Sonderfahrten (z. B. durch den Förderverein Steigerwald-Express) durchgeführt.
    Der Ort Bimbach (266 m NN), dessen Straßendorfcharakter erstaunlich gut erhalten ist, wird überragt von der protestantischen Pfarrkirche am steilen Talhang rechts der Schwarzach hin und der mächtigen Schlossanlage links der Schwarzach gegenüberliegend. Nach seiner Zerstörung im Bauernkrieg wurde das ursprünglich wohl als Wasserschloss errichtete Gebäude Ende des
    16. Jahrhunderts wieder aufgebaut und vermutlich erweitert.
    Die heute erhaltene zweiflügelige Schlossanlage errichteten die Herren von Bimbach um 1700 größtenteils aus Steinen der im Bauernkrieg zerstörten, nahegelegenen Burgruine Stollburg als Spätbarockanlage. Sie war bis zur zweiten Hälfte letzten Jahrhunderts im Besitz der Familie.
    Das zur selben Zeit als protestantische Pfarrkirche im markgräflichen Stil errichtete Gotteshaus enthält 3 Grabsteine des Geschlechts der Fuchs aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die Fuchs waren wegen ihrer Leistungen für das kaiserliche Haus und das Reich hoch angesehen. Die Witwe des Reichsgrafen Ernst Fuchs von Bimbach wirkte am Habsburger Hof als Erzieherin der späteren Kaiserin Maria Theresia.

    Kontakt
    Antwort an:
    Sparkasse Mainfranken Würzburg
    Frau Silvia Vidmajer
    Herrnstraße 10
    97318 Kitzingen
    Telefon (0 9321) 707-6193
    Fax (0 9321) 707-6190
    URL www.sparkasse-mainfranken.de
    Anbieter kontaktieren
    Name*
    Vorname*
     
    E-Mail*
    Telefon*
     
    Straße*
    Hausnummer*
     
    PLZ*
    Ort*
     
    Kommentar
    Informationen anfordern
    Termin vereinbaren
    Rückruf
    Anfrage senden
    * Pflichtfelder
    Die E-Mail wurde erfolgreich versendet.

    Immobilienvermittlung in Vertretung der

    Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH
    Karolinenplatz 1, 80333 München
    Telefon: 089 / 7 46 48 - 0
    Telefax: 089 / 7 46 48 - 111
    Email: info@sparkassen-immo.de

    Geschäftsführer: Paul Fraunholz
    Handelsregister: Amtsgericht München
    Handelsregisternummer: HRB 187404
    Vorsitzender des Aufsichtsrats: Roland Schmautz
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE272699071

    Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet die Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH nur in den Auftragsformularen. Diese stehen innerhalb der üblichen Geschäftszeiten in den Immobilienabteilungen der Sparkassen und in den Beratungsstellen der LBS zur Verfügung.

    Berufsaufsichtsbehörde:
    Landeshauptstadt München, Kreisverwaltungsreferat
    Ruppertstraße 19, 80466 München
    Kreisverwaltungsreferat@muenchen.de

    Berufskammer:
    Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
    Max-Joseph-Str. 2, 80333 München
    ihkmail@muenchen.ihk.de

    Berufshaftpflichtversicherung für die Maklertätigkeit sämtlicher Vermittler der Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH ist für das gesamte Bundesgebiet die:
    Versicherungskammer Bayern
    Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts
    Maximilianstraße 53, 80530 München
    www.versicherungskammer-bayern.de

    Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit. Sie erreichen diese unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

    OK
    Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung des Angebots und Bereitstellung von lokalen Funktionen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen