Login
weitere Angebote

    Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins

    auf Anfrage
    Grundstücksfläche ca.:
    668,00 m²
    Blick Richtung Westen Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    Blick Richtung Westen
    • Blick Richtung Westen Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • Blick Richtung Süden Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • Blick Richtung Osten Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • Zufahrtstraße - Hanglage Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • Das Grundstück wird geräumt Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • Nachbarbebauung Doppelhaus Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • Das Gegenüber Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • Flurkarte farbig Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • Luftbild groß Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins
    • 03 Ausschnitt Bebauungsplan Vergabe im Erbbaurecht - Mindestgebot 4.410 Euro jährlicher Erbbauzins

    Grundstück kaufen in Schnaitsee

    Bauland
    (1/20/962-962/0231 / ID: 22240270)
    83530 Schnaitsee
    Deutschland
    Anbieter:
    Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg am Inn
    Frau Bernadette Stöttner (Immobilien-Center)
    Rosenheimer Str. 2
    83512 Wasserburg a. Inn
    www.sparkasse-wasserburg.de
    +49 8071 101-2341, +49 170 6353836
    +49 8071 101-4002
    Kosten
    Kaufpreis
    auf Anfrage
    Provision
    6855 EUR
    Details
    Grundstücksfläche ca.
    668,00 m²
    Nutzungsart
    wohnwirtschaftlich
    Objekt und Ausstattung
    Vergabe im Erbbaurecht!
    Annahme von Geboten schriftlich in einem verschlossenem Kuvert mit Poststempel bis zum 25. August 2022

    Baugrundstück im Erbbaurecht für einen jährlichen Erbbauzins von mindestens 4.410 Euro in einem Neubaugebiet am östlichen Ortsrand der Gemeinde Schnaitsee.

    Die Bebauung ist im Bebauungsplan „Schnaitsee im östlichen Bereich” geregelt.

    Es handelt sich um ein allgemeines Wohngebiet, die Gebäude sind als Einzelhäuser zu errichten. Je Wohngebäude sind max. 2 Wohneinheiten zulässig.
    - Die Grundflächenzahl ist mit höchstens 0,3 festgelegt
    - Seitliche Wandhöhe max. 6,40 Meter
    - 2 Vollgeschosse sind max. zulässig
    - Grundfläche für Garagen max. 45 m²
    - Zwei heimische Obst- bzw. Laubbäume sind zu pflanzen

    Die Grundfläche des Gebäudes kann 160 m² betragen. Bei zwei separaten Wohneinheiten stehen 320 m² Bruttogrundfläche auf zwei Vollgeschossen zur Verfügung.

    Das Grundstück kann auch geteilt werden in zwei Doppelhaushälften mit jeweils einer eigenen Flurstücknummer. Es würden zwei Erbbaurechte entstehen, der Erbbauzins wird geteilt.

    Eine Aufteilung nach Wohneigentumsrechten ist auch möglich, dann bleibt es eine Flurstücknummer, es wird eine Wohneigentumsgemeinschaften mit zwei Parteien gebildet.

    Der Erbbauzins ist wertgesichert und wird alle 3 Jahre an den Verbraucherpreisindex angepasst.

    Die Erschließungskosten von 50 €/m² Grundstücksfläche werden nach Beurkundung in Rechnung gestellt.

    Erbbaurechtsvertrag:
    Mit einem Erbbaurecht entsteht ein grundstücksgleiches Recht, das sowohl vererblich als auch veräußerlich ist. Ein Erbbaurecht ist das Recht, gegen Zahlung eines festgelegten jährlichen Betrages, auf dem Grundstück ein Gebäude zu errichten.

    Das Erbbaurecht hat eine Laufzeit von 75 Jahren.

    Der Erbbauberechtigte ist verpflichtet, das Bauwerk innerhalb von vier Jahren bezugsfertig zu errichten.

    Sie erhalten auf Anfrage:
    Erbbaurechtsvertrag
    Bebauungsplan

    Wenn Sie Interesse an dem Grundstück haben, bewerben Sie sich bitte mit einem Bewerbungsschreiben. Die Vorlage einer Finanzierungsbestätigung für die Erstellung des Bauvorhabens ist Grundlage der Bewerbung.

    Von 5 Erbpachtgrundstücken sind 4 Grundstücke bereits vergeben. Es handelt sich um das letzte Grundstück.


    Zusätzliche Angaben Bitte schicken Sie Ihr Gebote in einem verschlossener Umschlag mit Aufschrift "Gebotsverfahren", bis zum 25. August 2022 an uns, der Sparkasse Wasserburg am Inn, Immobiliencenter, z.Hd. Frau Stöttner, Rosenheimer Str. 2, 83512 Wasserburg am Inn. Der Poststempel muss auf dem Kuvert vorhanden sein, sonst ist das Gebot nicht gültig.

    Diesem Gebot ist ein persönlicher Text, ein sogenanntes Bewerbungsschreiben beizulegen, indem Sie sich selbst vorstellen.

    Außerdem muss die Finanzierung nachhaltig geklärt und gesichert sein, eine aussagekräftige Finanzierungsbestätigung ist diesem Gebotsschreiben beizulegen.

    Bebaubar nach: Bebauungsplan
    ortsüblich erschlossen
    Lage und Besonderheiten
    In östlicher Ortsrandlage der Gemeinde Schnaitsee entstand ein neues Baugebiet mit 23 Baugrundstücken, die zum Teil an einheimische Bürger der Gemeinde verkauft wurden.

    Die Nachbarhäuser sind alle fertiggestellt und seit einigen Jahren bezogen. Es handelt sich um das letzte freie Grundstück, das noch bebaut werden kann.

    Das Baugebiet fällt nach Osten und nach Süden ab, dadurch entstehen unterschiedliche Gebäudehöhen, die Durch- und Weitblicke ermöglichen.
    Das Grundstück hat zum Nachbargrundstück ein Gefälle, siehe Bilder.

    Von dem Grundstück sind einige Berggipfel des Schnaitseer Alpenpanoramas zu erblicken.


    Schnaitsee ist der höchst gelegene Ort im Alpenvorland des Chiemgaus mit Panoramablick auf die Alpenkette. Als Wahrzeichen grüßt der markante Zwiebelturm der Pfarrkirche. Es gibt drei Kirchen in Schnaitsee. Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, die Nebenkirche St. Anna und die Nebenkirche St. Elisabeth.

    Wer von Wasserburg aus in östlicher Richtung über Kling nach Schnaitsee fährt, hat einige Berge zu überwinden. Dafür wird er kurz vor der Ortseinfahrt durch einen herrlichen Blick auf das Chiemseevorland und die Alpenkette belohnt.

    In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zählte das Dorf zu den bekannten „Luftkurorten” und diente den Stadtbewohnern als beliebte „Sommerfrische”.

    Schnaitsee ist ein intaktes Dorf, eine wachsende Gemeinde mit hoher Kaufkraft, in der es sich sehr gut wohnen und leben lässt. Durch die herrliche Lage ist Schnaitsee sehr beliebt. Zuzug aus München und vom Chiemsee ist keine Seltenheit. Die ortsansässige Bevölkerung ist stark verwurzelt, junge Familien bleiben und schätzen es, in der Gemeinde leben zu können. Ein vielfältiges Vereinsangebot ermöglicht gemeinschaftliches Engagement für jeden Geschmack.

    Ein sehr hohes Niveau an künstlerischen Angeboten wird in der Gemeinde gepflegt, wie z.B. Konzerte, Lesungen oder Theater.

    Das Angebot für Familien ist sehr vielfältig. Es gibt einen Hort, Kindergarten, Grundschule und eine Mittelschule. Auch das sportliche Vereinsangebot für Kinder ist sehr groß. Weiterführende Schulen sind in Wasserburg und in Trostberg mit dem Schulbus erreichbar.

    In Schnaitsee gibt es zwei Allgemeinärzte, einen Zahnarzt, eine Physiotherapeutin und eine Apotheke.

    Der Sportverein, Tennis-Club, Schützen- und Trachtenverein sorgen für ein sehr aktives Vereinsleben.

    Ein traumhafter Badesee mit Badekabinen ist zu Fuß erreichbar und lädt zum Baden und Schlittschuhlaufen ein. Naturpfade und jede Menge Radwege laden zur Erholung in der Natur ein. Für Wintersportbegeisterte gibt es sogar eine Langlaufloipe.

    Wenn eine Gemeinde eine junge eigene Brauerei hat, wie den „Baderbräu”, sagt das auch schon sehr viel aus.

    Der inhabergeführte Supermarkt Scherer, mit eigener Metzgerei und Bäckerei, bietet alles Angenehme für die tägliche Versorgung. Das Angebot an Feinkost und Biofleisch zeugt von den hohen Ansprüchen an die Lebensqualität in der Gemeinde.

    Nach Trostberg und Wasserburg sind es jeweils ca. 15 km. Zum Chiemsee, dem „Bayerischen Meer”, sind es ca. 25 km. In die Landeshauptstadt München ca. 70 km. Nach Rosenheim etwa 35 km.

    Kontakt
    Antwort an:
    Kreis- und Stadtsparkasse Wasserburg am Inn
    Frau Bernadette Stöttner (Immobilien-Center)
    Rosenheimer Str. 2
    83512 Wasserburg a. Inn
    Telefon +49 8071 101-2341, +49 170 6353836
    Fax +49 8071 101-4002
    URL www.sparkasse-wasserburg.de
    Anbieter kontaktieren
    Name*
    Vorname*
     
    E-Mail*
    Telefon*
     
    Straße*
    Hausnummer*
     
    PLZ*
    Ort*
     
    Kommentar
    Informationen anfordern
    Termin vereinbaren
    Rückruf
    Die von Ihnen eingetragenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter werden nicht gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Anfrage senden
    * Pflichtfelder
    Die E-Mail wurde erfolgreich versendet.

    Immobilienvermittlung in Vertretung der
    Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH

    Karolinenplatz 1, 80333 München
    Telefon: 089 / 7 46 48 - 0
    Telefax: 089 / 7 46 48 - 111

    Email: info@sparkassen-immo.de

    Geschäftsführer: Paul Fraunholz
    Handelsregister: Amtsgericht München
    Handelsregisternummer: HRB 187404
    Vorsitzender des Aufsichtsrats: Roland Schmautz
    Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE272699071

    Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet die Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH nur in den Auftragsformularen. Diese stehen innerhalb der üblichen Geschäftszeiten in den Immobilienabteilungen der Sparkassen und in den Beratungsstellen der LBS zur Verfügung.

    Berufsaufsichtsbehörde:
    Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
    Max-Joseph-Str. 2, 80333 München
    info@muenchen-ihk.de

    Berufskammer:
    Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
    Max-Joseph-Str. 2, 80333 München
    ihkmail@muenchen.ihk.de

    Berufshaftpflichtversicherung für die Maklertätigkeit sämtlicher Vermittler der Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH ist für das gesamte Bundesgebiet die:
    Versicherungskammer Bayern
    Maximilianstraße 53, 80530 München
    www.versicherungskammer-bayern.de

    Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit. Sie erreichen diese unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/.