Login
Immer aktuell - Neue Angebote per E-Mail erhalten:
 
Wo? (Region)
Ich suche in...
München (Stadt)
Berg-am-Laim (Ost)
Was? (Freitext)
Ich suche nach...
Objektart
Miete (€)
bis
Wohnfläche (m²)
bis
Zimmer
bis
Weitere Kriterien
Baujahr
1980
bis
2010
Segment
 

Wohngemeinschaft, möblierte Wohnung und Wohnung auf Zeit in München-Berg-am-Laim mieten

[5 Treffer]

Wohngemeinschaften, möblierte Wohnungen und Wohnungen auf Zeit in München-Berg-am-Laim zur Miete

Liste
Galerie
Karte
Sortierung:
Expose
2.300,00 € inkl. NK
 
70m², 3 Zimmer, Baujahr 1964
WG / möbliert / auf Zeit
München (Stadt), Berg-am-Laim (Ost)
APARTMENT Tolle, neu möblierte 3-Zimmer-Wohnung mit Balkon in Berg am Laim. 1.Stock. Blick vom Balkon zur schönen ruhigen Grünanlage. Edel möbliertes...
online seit 03.08.2020
Expose
1.190,00 € inkl. NK
 
22m², 1 Zimmer
WG / möbliert / auf Zeit
München (Stadt), Berg-am-Laim (Ost)
Möbliertes Wohnen auf Zeit: Hochwertig ausgestattetes Apartment in München - Berg am Laim Das Apartment wurde 2018 komplett renoviert und neu möbliert....
online seit 01.08.2020
ANZEIGE Immo-Experte Mietmarkt
Expose
850,00 € inkl. NK
 
30m², 1 Zimmer
WG / möbliert / auf Zeit
München (Stadt), Berg-am-Laim (Ost)
APARTMENT Hübsch möblierte 1-Zimmer-Wohnung mit Balkon in Berg am Laim. 4. OG mit Aufzug. Die Wohnung wurde 2017 neu möbliert und saniert. Der helle...
online seit 29.07.2020
Expose
1.190,00 € inkl. NK
 
27m², 1 Zimmer
WG / möbliert / auf Zeit
München (Stadt), Berg-am-Laim (Ost)
Möbliertes Wohnen auf Zeit: Top-Apartment mit Balkon in München - Berg am Laim Die Verkehrsanbindung ist besonders günstig, durch die U-Bahn-Haltestelle...
online seit 26.07.2020
Expose
2.650,00 € inkl. NK
 
100m², 3 Zimmer
WG / möbliert / auf Zeit
München (Stadt), Berg-am-Laim (Ost)
Möbliertes Wohnen auf Zeit: TOP 3-Zimmer-Wohnung mit Dachgarten in München - Berg am Laim Die helle, perfekt geschnittene und bestens ausgestattete...
online seit 21.07.2020
1

Weitere Immobilien in München-Berg-am-Laim

Weitere Wohngemeinschaften, möblierte Wohnungen und Wohnungen auf Zeit in München

Weitere Immobilien zur Miete nach Region

Weitere Immobilien zur Miete nach Objektart

Weitere Wohnungen, Häuser und Gewerbeobjekte

Stadtteil-Portrait Berg am Laim

Früher ermöglichte der fruchtbare Lehmboden den Berger Bauern ein gutes Auskommen. Reich ist Berg am Laim heute nicht mehr, dafür liegt das Viertel strategisch günstig und die Wohnungen sind durchaus bezahlbar.

Auf den ersten Blick wirkt Berg am Laim mit seinen breiten Straßen und vielen Hochhäusern eher großstädtisch, dabei hat das Viertel eine längere Tradition als München: Bereits im Jahr 812 wird es "Perke am Laimb" erstmals erwähnt. Heute umfasst der Bezirk die Ortsteile Echarding, Berg am Laim, Baumkirchen und Josephsburg. Lange waren die Siedlungen räumlich voneinander getrennt, erst im 19. Jahrhundert wurden die Wiesen zwischen den Weilern bebaut. Der Beiname Laim verweist auf den fruchtbaren Lehmboden, der sich von Ismaning bis Berg am Laim erstreckte und den Bewohnern Wohlstand brachte.

Ab der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts stieg der Ziegelbedarf im nahen München enorm und bald wurden nicht nur die Lehmgruben in Haidhausen, sondern auch in Berg am Laim ausgebeutet. Seine Größe veränderte das Dorf allerdings nur langsam - so stieg die Einwohnerzahl von 204 im Jahr 1804 auf lediglich 298 im Jahr 1834. Erst die Bauernbefreiung Mitte des 19. Jahrhunderts brachte den Wendepunkt: Die Landwirte, die bis dahin vom Getreideanbau gelebt hatten, verkauften nun ihre wertvollen Lehmacker an Ziegelbarone. Bereits 1862 gab es acht Ziegeleien in Berg am Laim. Die Eingemeindung 1913 und die verkehrstechnische Anbindung an die Stadt trieben das Ende der bäuerlichen Strukturen weiter voran.

Im heutigen Berg am Laim ist vom alten Dorfkern nur noch wenig zu sehen. äcker und Flure, Brunnen und alte Wege sind längst verschwunden, stattdessen wurden Hochhäuser und Wohnblöcke gebaut. Die Standorte der alten Höfe lassen sich nur noch erahnen. Restbestände der dörflichen Substanz findet man beispielsweise in der Baumkirchner Straße oder der Josephsburgstraße. Die St.-Michaels-Kirche, ab 1737 im bayerischen Rokoko erbaut, gilt als eines der prunkvollsten Gotteshäuser Deutschlands. Unter der vierspurigen Kreiller-Straße, die Berg am Laim in zwei Teile reißt, leidet das Viertel dagegen bis heute.

Erfahren Sie mehr über Berg am Laim