Login
Immer aktuell - Neue Angebote per E-Mail erhalten:
 
Wo? (Region)
Ich suche in...
München (Stadt)
Riem (Ost)
Was? (Freitext)
Ich suche nach...
Objektart
Kaufpreis (€)
bis
Wohnfläche (m²)
bis
Zimmer
bis
Weitere Kriterien
Baujahr
1980
bis
2010
Segment
 

Haus in München-Riem kaufen

[3 Treffer]

Häuser in München-Riem zum Kauf

Liste
Galerie
Karte
Sortierung:
Expose
930.000,00 €
 
110m², 4 Zimmer, Baujahr 2009
Haus allgemein
München (Stadt), Bogenhausen (Ost), Trudering (Ost), Riem (Ost)
Reihenhaus, Baujahr: 2009, Wohnfläche: 110m², Zimmer: 4, Küche, Bad, Gäste WC(’s), Terrasse, Keller, Garage vorhanden, 30,4/1000 Miteigentumsanteile...
online seit 08.07.2020
Expose
1.749.000,00 €
 
207m², 5 Zimmer, Baujahr 2020
Doppelhaus / Doppelhaushälfte
München (Stadt), Bogenhausen (Ost), Riem (Ost)
Elegante Doppelhaushälfte im Villenstil mit moderner, zeitloser Architektur und ansprechend gestalteter Außenanlage, das Gebäude wird derzeit in bester...
online seit 03.07.2020
Expose
980.000,00 €
 
243.61m², 7 Zimmer, Baujahr 1986
Doppelhaus / Doppelhaushälfte
München (Stadt), Bogenhausen (Ost), Riem (Ost)
Über eine Anliegerstraße erreichen Sie die idyllische Doppelhaushälfte, die im Jahr 1986 in Ziegelbauweise erbaut wurde. Da das Haus an einen Feldrand...
online seit 30.06.2020
1

Weitere Häuser in München

Weitere Immobilien zum Kauf nach Region

Weitere Immobilien zum Kauf nach Objektart

Weitere Wohnungen, Häuser und Gewerbeobjekte

Stadtteil-Portrait Riem

Riem ist vor allem wegen der Messe und der Galopp-Rennbahn bekannt. Das alte Riem hat aber auch eine über 1200-jährige Geschichte vorzuweisen. Und seit der Flughafen weg ist, ist Riem auch ein beliebtes Wohnviertel geworden.

Riem kann auf eine über 1200-jährige Geschichte zurückblicken. 788 wurde das Dorf erstmals urkundlich erwähnt. Bereits sehr früh war der kleine Ort eng mit seinem Nachbarn Trudering verbunden. Seinen ersten Aufschwung erfuhr Riem Mitte des 12. Jahrhunderts. In dieser Zeit führte die Salzachstraße von Reichenhall nach Augsburg direkt über Riem. Tausende Fuhrwerke passierten jährlich das kleine Dorf.

Riem profitierte und wurde rasch größer. 1644 bekam der Ort eine Poststation, dank Thurn und Taxis, 1881 kam ein eigenes Schulhaus. In den Jahren 1895 bis 1897 wurde der Grundstein für den Pferdesport in Riem gelegt, die Galopp-Rennbahn wurde gebaut.

Der erste bedeutende Einschnitt in der Stadtteilentwicklung war 1937. München brauchte einen Flughafen, Riem hatte den Platz dazu, also wurde das Dorf rasch eingemeindet und der Riemer Flughafen gebaut. 1939 konnten bereits die ersten Maschinen abheben. Bis 1992 war Riem der offizielle Flughafen Münchens für den internationalen Luftverkehr. In dieser Zeit konnte sich das Viertel nicht weiter entwickeln. Aber auch der Flughafen konnte nicht weiter wachsen. Es musste also eine Lösung gefunden werden und die hieß: Franz-Josef Strauß.

Erfahren Sie mehr über Riem